Breadcrumbs

In der Stadtverordnetenversammlung am 30.01.2019 ernannte der Bürgermeister, Heiko Müller 4 neue Ombudsfrauen gemäß § 16 des Bbg Pflege- und Betreuungswohngesetzes.

Die 4 Ombudsfrauen sehen sich zwar gemeinsam in der Pflicht, haben aber folgende Schwerpunkte in der Betreuung festgelegt:

Ingrid Junge Tel: 03322/ 420 307, ASB Seniorenwohnpark, Ruppiner Str. 20,

Hannelore Lenski, 03322/20 90 59, Katharinenhof, Von-Suttner-Str. 1

Constanze Schwede und Karin Klemme gemeinsam Tel. 03322 20 34 44

Pflegewohnstift, Seegefelder Str. 152 und Residenzparkstadt Falkensee, Finkenkruger Str 90 und weitere Einrichtungen

Die Ombudsfrauen übernehmen die Aufgaben eines Schlichters. Sie vermitteln zwischen den Pflegeeinrichtungen, ihrer Bewohner und Angehörigen, sowie der Heimleitung und der Stadtverwaltung.